date

slogan
Menu

Fried Dähn & Skin of Clazz (DE)

Electric Cello und 8 Schlagzeuger ... play the music of Frank Zappa

Nach dem „Yellow String Quartet“, den „Monster Movies mit The Brains“ und mit seinem „Onomatopoeia Perturbation Consort“ kommt Fried Dähn wieder mit etwas völlig Neuem, das Euch aus den Puschen hauen wird. Mit „The Skin of Clazz“ nimmt es Fried an seinem Cello gleich mit acht(!) Perkussionisten auf.

Fried Dähn arbeitete als Musiker des Ensemble Modern in den letzten Jahren vor Zappas viel zu frühem Ableben mit Zappa persönlich. Hören kann frau/man ihn auf den Alben „The Yellow Shark“, „Civilization Phaze III“ und „Everything Is Healing Nicely“, mit seinem Violoncello.

Auch wenn Zappa als Drummer aus seiner ersten Band flog, weil er die Becken zu stark malträtierte, ist sein Hang zum Schlagzeug durch sein ganzes kompositorisches Werk von den Anfängen in den 60er Jahren bis hin zu seinen modernen „ernsten“ Werken für Orchester, zu erkennen.

So eignen sich besonders Kompositionen wie „Echidna´s Arf“, „Don´t you ever wash that Thing?“, „Dupree´s Paradise“, „RDNZL“, „Approximate“ und natürlich das legendäre „Black Page“ - um nur einige zu nennen - für die enorme Welt der Schlaginstrumente.

Die acht Perkussionisten bespielen nicht nur die bekannten Schlaginstrumente wie Drums, Congas, Timbales, Pauken, Djembés, etc., sondern gehen ebenso virtuos mit den Melodie-Instrumenten wie Marimba, Vibraphon, Glockenspiel und Xylophon um. Gewürzt wird mit einem reichhaltigen exotischen Instrumentarium wie Steel-Pans, Ballast-Saite, Klang-Harfe, Aquaphone, Miraphon, Betonmischer, Mülltonnen, Spielzeugpistolen, usw.

„Long live Ruth Underwod, Ed Mann, Terry Bozzio, Vinnie Colaiuta, Chad Wackerman, Aynsley Dunbar, Chester Thompson.....etc...“

Fried Dähn – electric cello
&
The Skin of Clazz
Fabian Berstecher
Nico Ellinger
Nicolas Baumann
Ingo Schwarzweller
Michi Schoett
Jonas Stephan
feat. Klaus Küting und Jogi Nestel
(alle Drums & Percussion)

weiterlesen ...

Fried Dähn & das Onomatopoeia Perturbation Consort

Hallo Leute, ich freue mich riesig, wieder bei der Zappanale dabei zu sein!

Um Euch nach dem Yellow String Quartet und den Monster Movies mit The Brains wieder etwas Neues zu präsentieren, habe ich ein tolles, 8-köpfiges Ensemble zusammengestellt, das Onomatopoeia Perturbation Consort. Wir werden uns in unserem Programm in der Hauptsache mit Zappas Texten und seinen surrealen Tendenzen beschäftigen und musikalisch an die Fluxus und Free Jazz Ästhetik der 60- und 70er Jahre anknüpfen. Aber natürlich wird es in der Hauptsache rockig werden und es wird auch der eine oder andere Zappa Song den Weg ins Programm finden. Die Texte sind wie schon gesagt vom Meister selbst und werden auf Deutsch dargeboten: Bobby Brown ist jetzt Robert Braun und kommt in neuem musikalischen Gewand daher. Songs wie The Air oder I’m the Slime werden neu interpretiert und ein weiteres Highlight könnte der Bolero von Ravel in einem neuen Arrangement werden. Wir haben dieses Mal einen Sänger dabei, den phänomenalen Tenor Martin Nagy und den nicht minder charismatischen Endre Holeczy als Sprecher und Performer. Dann zwei alte Bekannte von The Brains: Gitarrist Thomas Maos (der im Übrigen noch mit einem Jimmy-Hendrix-Programm auf der Ausstellung auftreten wird) und unser genialer Videokünstler Haegar. Das weitere Line-Up der Band besteht aus einigen der feinsten Musikern der Stuttgarter Szene: Carsten Netz – Saxofon, Klarinette, Flöte, Fabian Wendt – Bass und Bernd Settelmeyer – Drums.

weiterlesen ...

supported by

  • sponsoren auto birne

  • sponsoren toitoi

  • sponsoren novitas

  • sponsoren marketing direkt

  • sponsoren Baupunkt Flügel

  • sponsoren hotel friedrich franz

  • sponsoren MC Veranstaltungsservice

  • sponsoren bad_doberan

  • sponsoren eas

  • sponsoren Haussmann

  • sponsoren Westholt

presented by

  • sponsoren ostseezeitung

  • sponsoren rockradio

  • sponsoren hekticket

  • sponsoren arf society

Zappanale #29

20. - 22.07.2018
The Torture stops in 53 days!
20. - 22.07.2018
The Torture stops in 53 days!