date

slogan
Menu

Lex Bronkowitz Orchestra (DE)

Lex Bronkowitz war zwölf Jahre alt, als er sich mit dem Zappa-Virus infizierte. Die Alben „Lumpy Gravy“ und „SheikYerbouti“ eröffneten dem jungen Gitarristen ein neues musikalisches Universum. Die Komplexität der Kompositionen und die Freiheit von Frank Zappas Gitarrenspiel waren für ihn Irritation und Offenbarung zugleich.

weiterlesen ...

Die Reise

2005 gründeten der Gitarrist Christian Kuzio und der Perkussionist und Schlagzeuger Ronny Bruch ein Duo und nannten es Die Reise. Nomen est omen, beide agieren seitdem fortwährend nicht nur als Wanderer, sondern auch als Vermittler zwischen den musikalischen Welten. Mittlerweile ist ihre Die Reise zum Trio gereift, der Bassist Jan Soutschek ergänzt das Zusammenspiel der Band nicht nur, sondern befördert auch deren akustische Möglichkeiten.
Er erweist sich damit ebenso wie die Gründungsmitglieder als Suchender, denn eines bleibt unverändert – Die Reise spielt freie Musik. Sie folgt der alten Weisheit von der Freiheit des Gedankens, adaptiert sie in ihrem Spiel und vermeidet von Anfang an, aller Kreativität durch Definition Grenzen zu setzen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Liveauftritten, die gleichsam als kompositorische Quelle gedeutet werden können. Indem die Musiker durch ihr Spiel ihrem augenblicklichen Erleben, ihren Empfindungen und ihren persönlichen Anliegen unmittelbar Ausdruck verleihen, machen sie ihre Suche anschaulich. Dabei gelten sowohl die Improvisation als auch die Verkettung unterschiedlichster Genres, Stilistiken und Songstrukturen als willkommene Möglichkeit, auch noch die hinterletzten Winkel seelischer Befindlichkeiten zu erreichen. Das Publikum verbleibt dabei nicht nur als stummer Zeuge von Schöpfung und Idee, sondern ist gleichermaßen Teilnehmer auf der energiegeladenen Suche nach dem einen Moment. Der aber wird allein erfahrbar für diejenigen, die sich wie die Musiker einlassen auf jenen musikalischen Road Trip, an dessen Ende man vielleicht die Antwort hat auf eine Frage, die man vorher nicht kannte.

weiterlesen ...

The Z3 feat. Ed Mann

Beau Sasser- hammond organs/ synthesizers/ vocals
Tim Palmieri- guitar/ vocals
Bill Carbone- drums/ vocals

Happy Together! Das war der Titel, den Tim bei der Abschlusssession der Zappanale #24 auf Zuruf aus dem Publikum anspielte. Und damit kam genau das zum Ausdruck, was am Vorabend vor der Mystery Stage passierte: Es war nach der Meinung vieler Zuhörer DAS Konzert dieser Zappanale und es war klar, dass wir die drei Unterhaltungskünstler nochmals einladen werden.

Für The Z3 war es ebenso klar, dass sie unbedingt nochmal vor dieser ausgelassenen Horde Zappa-Fans aufspielen wollen. Aber nicht nur dieses unglaubliche, mehr als dreistündige Happening vor der kleinen Bühne blieb ihnen im Sinn, denn es folgte der erste Auftritt mit Musikern aus Zappas Begleitbands … was für eine Ehre! Und man sah ihnen die Freude an.

Und dann trafen sie Ed Mann. Zum ersten Mal jammte er mit The Z3 auf einem Gig im Januar 2013, ein weiteres Mal acht Monate später. Beide Seiten vereinbarten, dass die Zusammenarbeit mehr war als eine "special guest situation“. Also trat Ed Mann in die Band
ein. Jetzt bereichert er den Sound von The Z3 mit seinen Mallet-Instrumenten, iPads, Kaos pads und zahlreichen anderen elektro-akustischen Geräten.

Freut Euch auf fetten Hammondsound, rotzfreche Interpretationen und bringt ruhig wieder etwas Zeit mit!

 

 

« zurück «

weiterlesen ...

supported by

  • sponsoren auto birne

  • sponsoren toitoi

  • sponsoren novitas

  • sponsoren marketing direkt

  • sponsoren Baupunkt Flügel

  • sponsoren hotel friedrich franz

  • sponsoren MC Veranstaltungsservice

  • sponsoren bad_doberan

  • sponsoren eas

presented by

  • sponsoren ostseezeitung

  • sponsoren rockradio

  • sponsoren hekticket

  • sponsoren arf society

Zappanale #29

20. - 22.07.2018
The Torture stops in 244 days!
20. - 22.07.2018
The Torture stops in 244 days!