date

slogan
Menu

The Dorf (DE)

The Dorf (DE)

Utopian Beats live@Zappanale

„The Dorf” wurde im November 2006 vom Saxofonisten und Komponisten Jan Klare und mit Unterstützung des domicils in Dortmund ins Leben gerufen und hieß zunächst „Off Domicil Orchester”. Seitdem kommen einmal im Monat zwischen 15 und 25 MusikerInnen und Musiker aus dem Ruhrgebiet und NRW zusammen, der sich zu einem stabilen Pool entwickelte und mittlerweile mit den innovativen Kompositionen und Ideen von Jan Klare zu einem festen Klangkörper der Avantgarde-Szene entwickelt hat.

Utopische Beats, Ambient, Impro und eine Prise Krautrock!

Neben den monatlichen Werkstattkonzerten im domicil gab es bereits eine Reihe von internationalen Einladungen sowie drei umjubelte Auftritte auf dem renommierten Moers Festival. Die Arbeit des Ensembles wurde im Kinofilm „Jazzsoup” dokumentiert, der im ersten Halbjahr 2013 nach der ausverkauften Premiere im domicil in zahlreichen Programmkinos in NRW zu sehen war und Ende 2014 mit komplett überarbeitetem Sound als DVD erschienen ist.
Aber warum „The Dorf”? Strukturpolitisch natürlich auch, weil das Ruhrgebiet immer noch zwischen selbsternannter Metropole und Dorfstrukturen schwankt. Aber auch, weil die Großband funktioniert wie ein Marktplatz, oder auch wie eine Kneipe: Leute kommen zusammen, immer wieder mit neuen Gesichtern, alte Bekannte verabschieden sich, der harte Kern ist immer irgendwie da.

Die Dorfbewohner ändern sich, aber der Grundsound, die Basis-Atmosphäre des „Dorfes” bleibt greifbar. In einigen Momenten geht es drunter und drüber, in anderen herrscht tödliches Schweigen. Es gibt Streit um die Größe der Grundstücke, es gibt Dorfälteste, Exkursionen und ein gemeinsames Essen, die berühmte Suppe.
Der gut klingende, weil einigermaßen moderne Begriff der „sozialen Skulptur” soll hier nicht verschwiegen werden, auch nicht die Tatsache, dass „The Dorf” mitten im Ruhrgebiet liegt, was bedeutet: ein gewisser proletarischer Rauhigkeits- und Schmutzfaktor ist der Musik anzumerken. Plakative Aktionen, Dezibel und Energie müssen vom Touristen mitunter schon mal als das „Klappern” des Handwerkers in Kauf genommen werden. Hart aber herzlich.

This is not a band, it´s a village“ - www.thedorf.net

Weitere Informationen

Mehr in dieser Kategorie: HyperCulte (CH) »

supported by

  • sponsoren lehmensiek

  • sponsoren toitoi

  • sponsoren novitas

  • sponsoren marketing direkt

  • sponsoren Baupunkt Flügel

  • sponsoren hotel friedrich franz

  • sponsoren MC Veranstaltungsservice

  • sponsoren bad_doberan

  • sponsoren schollenberger

  • sponsoren eas

presented by

  • sponsoren ostseezeitung

  • sponsoren rockradio

  • sponsoren hekticket

  • sponsoren arf society

Zappanale #28

14. - 16.07.2017
The Torture stops in 109 days!
14. - 16.07.2017
The Torture stops in 109 days!