date

slogan
Menu

Bonnen, Aigui & Burghaus (DE/RUS)

Katharinenkirche 2013
Katharinenkirche 2013

Bereits vor fünf Jahren bestritten Dietmar Bonnen (vocals, piano, organ), Alexei Aigui (violin) und Lothar Burghaus (clarinets) das Auftakt-Konzert für die Zappanale in der Hamburger Katharinenkirche unter dem Motto „Dylan, Hendrix, Zappa spielen für Bach“. Dieses Jahr kommen sie erstmals nach Bad Doberan.

Der Komponist, Interpret und gelernte Kirchenorganist Dietmar Bonnen, Jahrgang 1958, studierte Musik und Kunst in Köln und Düsseldorf. Die Verbindung von Neuer Musik, Rock und Jazz führte früh zur Einspielung von John Cage-Musik wie „Five“. Für den Westdeutschen Rundfunk (WDR) schuf Bonnen die Soundscape-Komposition „Beijing“ im chinesischen Peking und Köln. Neueinspielungen auf CDs seines Kölner Musikverlages „Obst“ reichen von Hildegard von Bingen bis zu Frank Zappa.

Der Violinist Alexei Aigui, Jahrgang 1971, aus Moskau, Russland studierte an der Ippolitov-Ivanov Musik-Akademie und gründete das Ensemble für Neue Musik 4‘33‘‘. Teilnahme an vielfältigen internationalen Jazz- und Ballett-Festivals ebenso wie Auftragsarbeiten zur Neuvertonung von Filmklassiker wie „Metropolis“.

Dietmar Bonnen spielte sein erstes gemeinsames Konzert mit dem Geiger und Komponisten Alexei Aigui 1994 in Moskau. Im selben Jahr gründete Alexei sein Ensemble 4‘33‘‘, benannt nach der Komposition von John Cage. Es war das erste russische Ensemble, das Werke von La Monte Young, Toru Takemitsu, Morton Feldman und Terry Riley aufführte.

Als Duo haben sie CDs mit eigenen Versionen von Musik so unterschiedlicher Komponisten wie Frank Zappa, Jimi Hendrix und Kurt Weill produziert. Außerdem bilden sie eine Hälfte des Russian-German Composers Quartet. Und in Dietmars Ensemble de Plainte ist Alexei der Geigensolist.

Ein Schwerpunkt von Alexeis kompositorischer Arbeit liegt im Bereich der Filmmusik. So hatte Dietmar Bonnen das Vergnügen, bei einigen seiner Soundtracks als Sänger mitzuwirken. Eine Titelmusik, die Version eines sovietischen Schlagers der 80er Jahre »Don't Cry«, wurde in Russland zu einem kleinen Underground-Hit. Alexeis Vater ist der russisch-tschuwaschische Dichter Gennady Aigui.

Der Klarinettist und Saxophonist Lothar Burghaus, Jahrgang 1969, arbeitet bereits seit 1995 regelmäßig in verschiedenen Ensembles mit Dietmar Bonnen zusammen. Außerdem war der Mediziner Mitglied des Kölner Saxophon Quartetts „Brassless“ und des einzig wahren Blasorchesters „Dicke Luft“. Burghaus ist ebenfalls Mitglied der Arf-Society.

Weitere Informationen

supported by

  • sponsoren toitoi

  • sponsoren novitas

  • sponsoren marketing direkt

  • sponsoren Baupunkt Flügel

  • sponsoren hotel friedrich franz

  • sponsoren MC Veranstaltungsservice

  • sponsoren bad_doberan

  • sponsoren eas

  • sponsoren Haussmann

  • sponsoren Westholt

presented by

  • sponsoren ostseezeitung

  • sponsoren rockradio

  • sponsoren hekticket

  • sponsoren arf society

Zappanale #30

19. - 21.07.2019
The Torture stops in 246 days!
19. - 21. Juli 2019
The Torture stops in 246 days!