date

slogan
Menu

Stabat Akish (FR)

Stabat Akish (FR)

Maxime Delporte ist ein leidenschaftlicher und talentierter junger Komponist aus Toulouse, Frankreich, der Jazz, Rock, Classic und mehr zu einer verrückten neuen Musik kombiniert, die sich durch kompositorische Überraschungen, brillante Solos und deren wilde Gegenüberstellungen und Vermischungen auszeichnet. Diese Musik, die extra für Stabat Akish geschrieben wurde, um von dieser Band aufgeführt zu werden, ist prall, virtuos und kraftvoll – perfekt für Fans von Zappa, Zs und John Zorn.

Maxime Delporte wurde 1976 in Johannesburg, Südafrika, geboren. Im Jahre 1985 kam er nach Marseille, Frankreich. Nachdem er Klavier und Flöte studiert hatte, spielte er Gitarre, Schlagzeug und Trompete, um dann den Kontrabass als Hauptinstrument zu wählen. Er leitete drei Jahre lang eine Bigband und ging dann nach Toulouse, wo er an zahlreichen Projekten mit verschiedenen Musikern teilnahm: Abdu Salim, Christian «TonTon» Salut, Pierre Dayraud, Jean-Marc Padovani… Er trat bei französischen Festivals wie «Nancy Jazz Pulsatons», «Jazz in Marciac», «Jazz sur son 31», «Millau en Jazz» und in anderen Ländern (Spanien, Italien, Tunesien, Algerien, Marocco, Portugal) auf.

Als Komponist wurde das erste Album seiner eigenen Band, «Stabat Akish» , im April 2009 bei John Zorns Label : Tzadik in New York veröffentlicht. Das zweite Album, "Nebulos", erschien am 20. Januar 2012.

Stabat Akish entwickelte sich seit 2007 schrittweise zu einem experimentellen Sextett, welches einen Mix aus Jazz, Avantgare, Rock in Opposition etc. zusammenwirft. Entdeckt wurde es von dem Freejazz-Giganten John Zorn.

Vielleicht wäre „Jazz trifft auf Kammer-Rock, in den eine Prise zappaesken Humors für die gute Mischung eingestreut wird” eine treffende Beschreibung für Stabat Akishs Musik. Mit einem starken Schwerpunkt auf Blasinstrumente und Mallet Percussion ist das Ergebnis nicht ganz so einschüchternd oder gar abschreckend ist wie das, was andere Bands und Künstler unter dem Schirm von RIO/Avant produzieren.

Ferdinand Doumerc: saxophones baryton, ténor, alto et sopranino, flute
Marc Maffiolo: saxophones basse et tenor
Guillaume Amiel: vibraphone, marimba, percussions
Rémi Leclerc: Fender Rhodes, piano, orgue Hammond, mini-moog, clavinet
Stéphane Gratteau: batterie
Maxime Delporte: contrebasse, composition
Arthur Ower: sonorisation

Weitere Informationen

  • Bandvideos:

supported by

  • sponsoren auto birne

  • sponsoren toitoi

  • sponsoren novitas

  • sponsoren marketing direkt

  • sponsoren Baupunkt Flügel

  • sponsoren hotel friedrich franz

  • sponsoren MC Veranstaltungsservice

  • sponsoren bad_doberan

  • sponsoren eas

presented by

  • sponsoren ostseezeitung

  • sponsoren rockradio

  • sponsoren hekticket

  • sponsoren arf society

Zappanale #29

20. - 22.07.2018
The Torture stops in 242 days!
20. - 22.07.2018
The Torture stops in 242 days!